Trockenbaumonteure/innen verkleiden Wände und Decken mit Holz, Kunststoff und anderen Werkstoffen und stellen die erforderlichen Unterkonstruktionen her. Sie ziehen neue Zwischenwände ein, hängen Decken tiefer oder verkleiden Mauern mithilfe spezieller Leichtbausysteme. Dabei bauen sie auch Dämmmaterialien zur Verbesserung der Wärmedämmung oder der Akustik ein. Außerdem verlegen sie Trockenestriche, bauen Fenster, Türen oder Verglasungselemente ein oder montieren Beleuchtungsdecken und -körper.

 

Die Ausbildung dauert im dualen System 3 Jahre. Der Trockenbaumonteur/in ist auch ein Fortsetzungsberuf für die zweijährige Ausbildung zum/r Ausbaufacharbeiter/in.

 

Bildnachweis: © bbroianigo / pixelio.de

Unternehmen für Praktikum und Ausbildung