Tiefbaufacharbeiter/innen sind je nach Ausbildungsschwerpunkt mit Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbauarbeiten beschäftigt. An die zweijährige Ausbildung kann anschließend eine Ausbildung zum Beispiel zum/zur Kanalbauer/in, Rohrleitungsbauer/in oder Straßenbauer/in  angeschlossen werden. Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre.

Grundlegende Informationen zur Ausbildung findest du auf berufenet der Arbeitsagentur.

 

Bildnachweis: © Bernd Sterzl / pixelio.de

Unternehmen für Praktikum und Ausbildung