Die 3-jährige Ausbildung zum/zur Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste wird im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft in folgenden Fachrichtungen angeboten:

  • Archiv
  • Bibliothek
  • Bildagenturen
  • Information und Dokumentation
  • Medizinische Dokumentation

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Archiv sichten, bewerten und archivieren Schriftgut sowie andere Informationsträger und pflegen den Archivbestand. Daneben organisieren und überwachen sie die Benutzung der Archivbestände. Sie arbeiten vor allem in der öffentlichen Verwaltung, in Museen und in Unternehmen der Filmwirtschaft. Daneben sind sie an Hochschulen oder bei Verbänden und Organisationen tätig.

Für die Ausbildung ist kein bestimmter Abschluss vorgeschrieben. Die Betriebe stellen überwiegend angehende Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Archiv mit Hochschulreife bzw. mittlerem Bildungsabschluss (Fachoberschulreife) ein.

Grundlegende Informationen zur Ausbildung findest du auf berufenet der Arbeitsagentur.
Auf Youwipod kannst du dir eine ein Interview über den Beruf anhören.

Unternehmen für Praktikum und Ausbildung